Change = Discomfort x Process x Model

Discomfort:

Sich stetig ändernde Rahmenbedingungen, der dynamische Arbeitsmarkt und der demografische Wandel sind nur einige Herausforderungen, denen sich Organisationen kontinuierlich anpassen müssen. Die sich daraus für die verschiedenen Institutionen ergebenden Fragestellungen werden zu Aufgaben für die unterschiedlichen Führungsebenen, die sich in diesen Gegebenheiten orientieren müssen.

Process:

Wir erarbeiten mit den Betroffenen eine individuelle, an der Unternehmenspraxis und den sich daraus ergebenden Möglichkeiten orientierte, Vorgehensweise und Zeitplanung. Es ist für uns wichtig, einen Prozess aufzusetzen, der die Akzeptanz der Führungskräfte findet. Akzeptanz wird durch Beteiligung und Praxisnähe erzielt. Insofern ist die Berücksichtigung dieser Aspekte in der Planung und Umsetzung eines Veränderungsprozesses unser Versprechen.

Model:

Wir erarbeiten gemeinsam mit unseren Kunden Ziele und Erfolgskriterien. Die Auftragsklärung ist uns ein zentrales Anliegen im Veränderungsprozess. Auf diese Weise entwickeln wir das Modell, welches durch den Prozess erreicht werden soll.

Dabei ist uns wichtig, die entstehenden Befindlichkeiten ernst zu nehmen und den Erfolg der Vergangenheit nicht zu bezweifeln. Wir richten den Blick nach vorne: Was braucht in Zukunft das Unternehmen? Wie soll das Modell aussehen, das dem Unternehmen zur Bewältigung der Herausforderungen und den Beschäftigten nutzt? Dieses zu entwickeln und umzusetzen ist das Ziel unserer Projekte.

Beispielprojekte

IGS Organisationsberatung GmbH
- Eichenweg 24 - 50859 Köln – Telefon: + 49 (0) 221 95439747